Gemeinde Unterreit
Gemeinde Unterreit > Allg. Ortsinformationen > Ortsteile > Grünthal


Mehr Informationen erhalten Sie auf der Seite unter Grünthal-Aktiv (Klick auf Bild)

 

Die erste Urkunde über Grünthal stammt vom 7. April 1030. Kaiser Konrad II. bestätigte dem Erzbischof Thietmar von Salzburg den Wildbann von „Gruonintal“. Das bedeutete Schutz dem Jagdgehege und Schutz vor Abforstung. (Damals war die Ausdehnung der Wälder gewaltiger als die der Wiesen und Äcker.) Daran ist zu erkennen, dass Grünthal von Anfang an mit dem Erzbistum Salzburg in Verbindung stand. Ob der Name von „krummes Tal“ oder „grünes Tal“ kommt, ist nicht entschieden.

Etwas 100 Jahre später werden die Brüder Engelprecht und Adelprecht „de Grountal“ als Zeugen einer Schenkung an das Kloster Au genannt. Diese Zeugen erscheinen wiederum in einer Urkunde aus dem Jahre 1140, in der auch die Kirchen „Westerenpirchenwange“ und „Osterenpirchenwange“ genannt werden. Die beiden Brüder wurden von den Meglinger Vögten, die auf dem Stampfl wohnten, als Dienstmänner für Grünthal eingesetzt. Sie wohnten wahrscheinlich auf dem Gottbrechthof.
Zwischen den Grünthaler Dienstmännern und der Pfarrei Grünthal besteht sicherlich ein Zusammenhang. Interessant ist nämlich, dass alle Anwesen des Dorfes, dazu zählten der Gottbrecht, der Wimmer, der Mesner, der Schuster und der Kramer, um 1180 der Pfarrei übereignet wurden.

Grünthal war zur damaligen Zeit eine Großpfarrei. Sie verwaltete die Schlosskapelle St. Veit in Jettenbach, die Kirchen in Waldhausen (St. Martin), Grafengars (St. Michael), Osterenpirkenwange (Unterbierwang; St. Koloman) und Westerenpirkenwange (Oberbierwang; St. Johann Baptist). Leider wurden diese beiden Kirchen im Zuge der Säkularisation 1807 abgebrochen. Die Filialkirchen in Waldhausen und Grafengars betreute meistens ein Kooperator.
Die Pfarrer von Grünthal bezogen ihren Pfarrzehent von 132 Bauern der Pfarrei und hatten damit eine gute wirtschaftliche Grundlage.


Öffnungszeiten:

 

Geschäftsstelle in Gars:

Montag - Freitag:

8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Donnerstag:

13:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Aussenstelle Unterreit:

Montag - Freitag:

8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Donnerstag: geschlossen



 

Online-Bürgerbüro

 

 

Informationen

für Glasfaser in Unterreit




Gemeinde Gars am Inn - Hauptstraße 3 - 83536 Gars am Inn | Telefonnummer: +49 (0) 8073 / 9185 - 0 | info(at)gars.de | info(at)gars.de-mail.de