Zehentstadel in Au

Das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift Au am Inn ist ein markant in die Landschaft wirkendes, aber dennoch harmonisch eingebettetes bauliches Kleinod. Es stellt nicht nur für den Landkreis Mühldorf eine Besonderheit dar, sondern besitzt darüber hinaus eine überregionale Ausstrahlung. Heute ist die Anlage ein Ortsteil der Gemeinde Gars und beherbergt ein Franziskannerinnen-Kloster und im ehemaligen Wirtschaftsteil eine neu eingerichtete Förderschule.
Der ehemalige “Getreidekasten” des Klosters, später Zehentstadel genannt, stand bis in die 90er Jahre als eindrucksvolles, aber baufälliges Gebäude am Eingang der barocken Klosteranlage gleich gegenüber der dazugehörigen Kirche St. Maria.
Es ist der Gemeinde Gars und besonders dem persönlichen Einsatz vom damaligen Ersten Bürgermeister Otter zu verdanken, dass dieses wertvolle denkmalgeschützte Gebäude vor dem Verfall bewahrt werden konnte. Die Gemeinde hat es selbst erworben und für vielfältige kulturelle Nutzungen zwischen 2001 und 2007 vorbildlich und denkmalpflegerisch fachgerecht saniert.

Verwaltung:

Markt Gars a. Inn
Frau Oberbauer
Hauptstraße 3
83536 Gars a. Inn
Telefon: 08073 / 9185-11
EMail: Lieselotte.Oberbauer@gars.de

Vorabbesichtigungen bitte mit Herrn Rauscher (Tel: 08073/384888) vereinbaren.

Preise

: Mieten Strom, Wasser, Heizung Reinigung Kaution
Örtliche Vereine: frei 35,00 € Eigenregie 100,00 €

 

Private Veranstalter
Halbtagesveranstaltungen
Örtlicher Veranstalter:
– kleine Räume* 40,00 € 35,00 € 40,00 € 100,00 €
– große Räume** 60,00 € 35,00 € 40,00 € 100,00 €
Auswärtige Veranstalter: 100,00 € 35,00 € 40,00 € 200,00 €
Ganztagesveranstaltungen
Örtlicher Veranstalter:
– kleine Räume* 70,00 € 45,00 € 40,00 € 100,00 €
– große Räume** 100,00 € 45,00 € 40,00 € 100,00 €
Auswärtige Veranstalter: 150,00 € 45,00 € 40,00 € 200,00 €
* kleine Räume Dorfhaus Lengmoos, kleiner Saal im Zehentstadel
* große Räume Dorfhaus Lengmoos, großer Saal im Zehentstadel